Home
Freddie
Die Andern ...

letzte änderung am 26. oktober 2006
 

                     … des sinn meine freunde und bekanntn

ich zählsemal in alfabedischer reinfolche auf, dann kann sich keiner von dene aufn schwanz getretn fühl. ;)))


die Anka sieht eweng so aus wie ich …
… saachn die leut …
... aber ich find, des schtimmt gar net, weil die Anka ja schonemahl vieeeel größer is als wie ich.
na ja, auf die foddos isses scho so, dass mer oft net sieht, ob ich des jetz bin, oder die Anka, wemmer net die gschirrli sähert. da dran kammer uns dann aber gut unterscheid.
 

05 juli 16 arbeitsdienst7

die Anka is e alte zicke wie alle weiber …
… wenn dere was net basst, dann hautse eim eine nei. gottseidank hautse aber net fest zu – na ja, eichndlich schreitse mehr rum – wie des die alte auch immer macht – des binnich ja scho gewöhnt …
… weiber halt …
… sinn doch alle gleich … !
… kannste eine mit die ander dohtschlaach …
 

die Anka kennich scho ganz arch lang, die kennich noch, da warse noch garnet beim Willibald und der Christa gewohnt, da hatse noch im waisnhaus gsetzn. damals hat die alte nochen zweitn hund hab woll und drum sinn mir alle nas lang nauf ins waisnhaus gfahrn und hamm geguckt, obbich noche frau kriech, oder en bruder …
… und eines daachs war da die Anka ghockt und die waisnhausleut hamm gemeint, dass mir doch gut zammbassn, weil wie gsacht einer wie der ander aussieht …
… aber die scheffin vom waisnhaus hat dann gsacht, dassmirse net kriechn, weil …
… hmmm …, des habbich vergessn …
… und drum is die Anka dann beim Willibald geland – da kammer eichndlich bloß noch saach: glück kappt, denn …
… die Anka hat jetz e ganzes haus für sich alleins und en großn gartn und ihr zweifüsser sinn den ganzn daach daheim und sie muss so gut wie nie alleins bleib …
… und für mich schbringt auch noch was dabei raus weil, weil die Anka ja bei mir ums eck wohnt, brofidier ich davon, dass der Willibald immer was leckerhafdichs in der dasch hat …
… hähähä … !

einmal die woche sehn mir uns auf jedn fall, weil die Anka mit mir ins alteleuthaus geht und meistns – also eichndlich so gut wie immer – treffn mir uns auch noch aufm blatz. die Anka kommt jetz net zum ühbn, weil die kann ja scho alles ...

anka
anka1

und die hat sogar scho so e babierle, dasse e faudehahgebrühfter begleithund is und macht die übunge bloß so aus schbass mit und eichndlich kommt der Willibald blohs, weiler manchmal – oder auch die Christa - mit mir üb will, wenn die Barbara kei zeit hat. weilich ja auch noch so ab und zu was schaff mööchert …
… und was leckerhafdichs ess …


mitm Barry warich heuer in uhrlaub …
… im bairischn wald …
hmmm …, was kammer übern Barry erzähl …?
der Barry is auch scho älter, vielleicht so alt wie ich – aber genau weissichs net, weil der Barry auch ausm waisnhaus stammt und ganz früher isser in giechnland auf die strahs rumgelaufn, bissen eingfangt hamm …
 

barry2

der Barry is meistns eweng griesgrähmich und kanns garnet verdraach, wenn des grühngemühs zuviel ummen rumschbringt undn vielleicht gar noch anremplt …
… dann gauzter rum und motzt. aber sonst isser verdräächlich. mir zweis warn im audoh neberenander ghockt und da hats garnix gebn. kei einzichs mal hammir uns ghaut …
… und in seim gartn dürfich auch rumlauf und in seim haus …
… ich dürf sogar ausm Barry seim napf ess und drink, da hat der garnix dageechn und auf seiner decke warich auch scho oft geleechn, ohne dasser gemotzt hätt.
 

der Barry und ich sehn uns allewall recht seltn – eichndlich blohs, wenn mir in die stadt rumlaufn eimal im mohnat. da isser dann dabei mit seiner mamma und seim babba und zum schdammdisch gehn die drei auch immer mit. aufn blatz kommnse fast garnimmer, weil des alles viel zu aufreechnd fürn Barry is. der Barry is nämlich krank! der hat viel aua in die füss und an manche daach duhter sich arch schwer mitm laufn und manchmal kanner garnet lauf ohne zu schnappn, so arch tutm des kreuz und die füss weh …

barry1
barry3

… außerdem hat der Barry noche a neuiriss ma aufm weech zu seim herz und soll sich net aufreech und an manche daach musser kulch, weechn dem a neuiriss ma …
… und daderführ musser auch dablettn nemm, jedn daach …


Beethoven

der Beethoven is ein alter sack! JA! - der is scho 10 jahr alt - obwohlmer ihm des ja net ansieht.
 

beethoven2

mir ignoriern uns meistns und kommn drum eichntlich recht gut miteinander aus.

der Beethoven tut immer so harmlos, so als könnter kei trüberchen wässer ...
aber wehe, er ärchert sich über was! dann kann der sowas von garschdich wer, des glaubtihr net!
aber so isser scho ganz in ordnung.

beethoven3
beethoven4

der Beethovn hat sei mama ganz gut im griff. er tut dann halt emal kurz so, als obse net da wär und dann kannerse ja auch gar net hör, gell? wennse doch net da is ...
immer kommter da ja net mit durch, dann musser halt doch mach, was die mama sacht.
üb tut der Beethovn net oft mit uns - vor allem net jetz, wos so heiß is. ich glaub, ihm selber dät des netemal so viel ausmach, aber sei mama is scho älter und die hat auch scho e baar beibäss. jetz fracht mich aber net ...

 ... alles was ich weiss is, dass des was mitm herz sei muss. ich glaub, des is sowas wie e umleidung. und jetz kann die Anita nimmer so rummrenn wie frĂĽher. aber sonst sinn die zwei noch fit!



die Bonny is dem Paddy sei frau ...


04 mai bonny2

jetz is die Bonny scho groß und sie is eichntlich größer worn, wiese wer hat soll und ...
sie is eine große jäächerin, mit dere dähtich gern emal fortgeh – mir zwei dähtn alles fang, wasmer nur fang kann, ganz bestimmt ... !
... aber die Bonny dĂĽrf auch net fort, die is genausoe arme sau wie ich ...
zwar is die Bonny schlau und find jedes loch im zaun und weiss, wie mer sich fortschleich kann ...
 

... und wie der Paddy stammt auch die Bonny aus griechnland.
die is noch e kleins bäbi gewesn, wiese zum Paddy kommn is. ganz klein und verschüchtert warse damals und heut isses e richdiche freche hex ...!
der Simon hat en eichene, en kleine hund hab woll, weil doch der Paddy viel zu groĂź fĂĽrn is ...
... und drum is jetzt die Bonny da ...

04 mai 15 bonny1

... aber die zweifüsser wolln des net und machn alle zaunlöcher gleich zu, bevorse naus kann und draußn hängt die Bonny auch immer am strick, genauso wie ich ...

naja, vielleicht klappts ja eines daaches emal, dass mir zwei ...
gaaanz beschtimmt ...!

sonst kannich euch jetz garnet sooo arch viel von der Bonny erzähl, ich sehse ja net ganz so oft. der Klaus muss immer viel schaff und der Simon is ja öfters krank und drum ...



der Chris
den Chris, den kennich jetz auch scho soo lang. der kommt zwar net ausm obdachlosnasyl wie ich, aber sei leut hammen auch nimmer hab woll. die hamm sich scheid lass, hat die alte gsacht und deswechn hat der Chris fortgemĂĽsst und iss beim Thomas und der Edith geland. die hamm ja scho lang en hund gsucht, aber kein gfundn, derne alle zwei gfalln hat. wenn die Edith ein wollt, dann hatter dem Thomas net gfalln und ...
aber wiese den Chris gsehn hamm, da warnse - vor allem der Thomas - alle zweis total hin und wech. die Katharina hat damals gemeint, dasse sich des denk hätt könn, dass der Thomas nur en schöne hund nimmt. der Chris war scho groß, wie ET den kriecht hamm. ganz richtich heisst der Chris “Chris vom Geyerschloss” und is e drecktriefer. die drecktriefer heissn drecktriefer, weile se in jede dreckpfütze nei müssn und weilne dann der dreck ausm fell trieft hihihi. aber eichntlich nennt die alte die bloss immer so, eichntlich heissn die glaubich: Gouldn Red River, oder so, nä???

chris portrait hp

am anfang war des scho schwierich mit dem Chris, der hat sich auf jedn unkastriertn rüdn gschtürzt und den ganz böös angemacht! da war die Edith oft fix und fertich und hat gheult, soo schlimm war der! einmal hatter en cockerspanier angfalln und der mann, der dem cockerspanier ghört hat, der hat dann rumgschrien! von weechn „wennse ihrn hund net unter kontrolle hat ...“ und so. aber des war e archer schmarrn, weil des em jedn passier kann, dass sei hund en andern anfällt, sacht die alte und dem mann hatse des auch gsacht.

ja, des war e schlimme zeit damals aber die is jetz scheints vorbei, gottseidank! jetz liechter manchmal aufm hundeplatz nebn die unkastriertn und letzte woch, da isser ganz nah beim Kimba geweesn und der hat auch noch alles dran. heuer will der Chris noch sei prĂĽfung mach, sachter, weil des eeeein stress is mit dere ĂĽberei immer under langsam die nas voll davon hat!

e allergie hat der Chris auch. am anfang, wie der zu ET kommen is, warer arch übl dran. da hatter richtiche große kahle stelln kappt. da hatter sich aufgekratzt bisser ganz bluudich war und lauter grinder kappt hat. wochnlang hat die Edith fürn gekocht. aber swar nur solang gut, bisse widder e neus futter ausprobier hat könn, dann wars es alte lied. jetzt kauft die Edith nur noch des eine essn fürn, des worer verträcht und kei guteli kriechter auch nimmer, weil da so viel schlechts zeuch drin is.

chris geb 2003 hp

des tun die nei, damits länger hält, abers verträcht halt net e jeder.
gemüs und brot und nudln und reis und kartoffln und so e zeuch, des verträcht der Chris und des isster auch gern.

chris augenzu hp

der Chris ise archer dödl, der lässt sich von die zweifüsser alles gfall; dassn sei pappa „glotzblöd“ nennt (sei mamma machtn jetz grad sogar e hoombätsch, die so heisst) is ja noch des harmloseste. der lässt sich vom Thomas zammfalt, dasser nur noch ganz klein is und über die schulter schmeiss lässter sich vonnem. und an der nase

poplt der dem Chris immer rum mitm taschnduch, oder er schleckter erst sein daumen ab und dann rubblter dem Chris auf der nas rum - mit dem abgschlecktn daumen! IIIIIIHHHHHgitttt ....!!!

bei mir willer des auch immer mach, und dann jaachtn die alte, weil die des gar net habb kann. dere ihr mamma hat des nämlich auch immer so gemacht, wie die alte noch klein war. da hat dere ihr mamma immer ins daschnduuch neigschbetzt und dann der altn des gsicht mit abgebutzt. der Thomas macht lauter so dumms zeuch mitm Chris. der falt auch oft dem sei gsicht zamm, dasser aussieht wie soe faltnhund.
und mitere katz lebt der Chris zamm! könnt ihr euch des vorstell? der liecht mit dere katz in eim korb!
 

chris1
chris2

wo der Chris sonst doch so arch stürmisch und ein ganz grober kerl is. der bremst fei net, wenn der aufein zugerennt kommt, näää ..., der rennt dich einfach um, weiler gar net guckt, worer hinrennt.

ganz am anfang, da hatter mich immer besteich woll, aber des habbich mir net gfall lass! irchendwann hättn mir da emal ganz archn krach kriecht! die Edith hatm aber sowieso die eier abschneid lass woll und wie des gemacht war, war e ruh. seitdem kommen mir gut miteinander aus. mir liechn unterm tisch zusammen und uns kannste zusammen hintn nein kombi schmeiss, da passiert gar nix und mir schpieln sogar manchmal mitenander, aber der Chris is halt - wie gsacht - e grober kerl und wo der hintritt, da wächst kei gras mehr, der is sogar mir zu grob und des will was heiss!!! wenn der schbielt, da kennt der gar nix mehr, da hüpft und macht der und rennt alles um und beisst in die backn nei und schüttlt dran rumm, dassde meinst der macht den andern hund kaputt. und dabei knurrter ganz arch - des hatter von mir gelernt ...
ääh …, wenn ichs recht betracht, schpielt der Chris eeeiiiiichentlich genauso wie ich … NÄÄÄHHH ..., näh????


den Fax kennich auch scho recht lang ...

wie die alte demm sei mamma kennegelernt hat, hatse sich gewundert, warum die Conny immer soe angst hat, wenn ihr aufs audo einer so dicht drauffährt – weilse doch den Fax hintn im audo hat ...
... und weil die alte doch auche fax auf ihrer arbeit hat und kei angst, dass des jemand kabutt macht und sie fährts auch net mit ihrm audo sbaziehrn ...
naja, bisse gemerkt hat, dass der Fax kei fax is, womer brief mit verschick kann, des hat gedauert ...!
 

04 fax

der Fax war scho mit uns in der altn hundeschul ...
... dann isser aber vonnem audo ĂĽberfahrn worn und war ganz lang ganz arch krank und mir hamm uns laang nimmer gsehn ...
... eichndlich hat keiner von die zweifĂĽsser mehr gedacht, dass der Fax nochemal wird ...
... aber er is widder worn und wemmer net ganz genau hinguckt, dann siehtmer auch fast garnimmer, dass dem Fax sei hĂĽfte und sei hinterbein ganz kaputt warn ...

der Fax geht auch mit uns ins alteleuthaus. manchmal gehter mit uns, aber meistns gehter alleins - 2 jahr lang warer immer bei der einen frau, die jetzt vor e baar wochn mit 101 jahr gschdorbn is ...

der Fax is e gschdandns hundsbild und lässt sich net von die jungn hüpfer dumm anmach. meistns draun die sich garnet an den Fax nan ...
der Flocke zum bleistift, nä ...?
... der hattemal gedacht, des is der Linus, der da ausm audo raushĂĽpft und is nuntergerauscht und hat sich aufgebluhstert ... WOAWGRRRR ...
... und dann ...
... hatter erschd gemerkt ... oooooh ..., scheisse ..., des is ja der Fax ...
 

fax1

... da hat der dir vielleicht die haftl neighaut – fast überschlaachn hatter sich und is abghaut zu seiner mamma ...

ja, beim Fax sollt halt keiner denk, dasser mitm faxn mach kann ...
... weil dann wirder gaaanz schnell vom „Mäusezähnchen“ zur „Sackratte“, wiene sei mama nennt ...
... des kann ich ja überhaupts garnet verschdeh, weil der Fax is doch e kumpl und duht von sich aus keinere flieche was zuleid – naja, außer die katzn und die hasn vielleicht ...

fax2

jetzt hat der Fax e weib kriecht …
… und die nervtn den ganzn daach …
… und weiler auch noch umgezoochn is und noch mehr unmuahs gewesn is, hat der dödl widder angfangt, sein schwanz anzunaachn …
… und sei mamma, die Conny is scho ganz verzweiflt, weiler doch sowieso scho blohs nur noch en halbn schwanz hat, weil den hatter doch schonemal aus lauter verzweiflung angfressn kappt und sei voricher zweifüsser hatn dann zum dokter gedahn und gsacht, der soll den Fax dohtmach, weiler en dachschadn hat, weiler sich den schwanz abfrisst, wenner den ganzn daach im zwinger alleins hockt. des hat der dokter aber net gemacht und hatn lieber der Conny gebn …
 

… und bei dere hatter dann auch nixmehr rumgenaacht, bis jetz, worer widder angfangt hat damit.
na ja, der dokter hatm jetzt nochemal e stĂĽckle abschneid mĂĽss vom schwanz und er hat ezeitlang grossnkummerdablettn ess mĂĽss ...

fax

und jetzt isses widder gut und jetz hatter auch freud an seiner neun frau …


der Felix ghört zur Lara. irchndwann is der ganz frech einfach beiere eingezoochn.
der Felix kommt von einem von dene massnzüchter. des muss was ganz schlimms sei, weil die leut immer ganz mitleidich guckn, wennse des hörn. ICH find, dasser e drecksack is! genau so einer wie der Miri - bloss anfall tut der Felix mich net. von dem dät ich mir des auch gar net gfall lass!
 

felix1 felix

der Felix hat am anfang, wierer zu der Sabine und dem Gau kommen is, ganz arch viel angst vor menschn kappt. der hat fast in die hos gemacht vor angst - e ...-hund halt. die kenne nix, kei menschn und kei garnix - bloss andere hĂĽnd und mit dene hat der Felix auch kei schwierichkeitn. der setzt sich auch gechn die groĂźn durch.
mit zweifüsser hatter jetzt nur noch manchmal brobleme, aber die müssn halt aufbass, dasser net derschreckt weil dann knurrter. die alte hat auch schonemal krach mitm kappt und wenn ichse damals net gerett hätt ...
und trotzdem maach die alte den Felix und der Felix maach die alte ...
... is des net komisch?
 


also, der Flocke,

des is mein aller-, aller-, allerbester freund ĂĽberhaupt. mir schbieln net nur mitenander und raufn und beissn uns geechnseidich dot, sondern mir liechn auch ganz dicht anenander gekuschlt wenn mir mĂĽd sinn und ich dörf mein kopf auf den sein bauch lech und mir saufn zusammen aus eim trooch. und neulich – da hat die Christl so gelacht – neulich da warmer beim Flocke daheim. die Christl, des ism Flocke sei mama, die hat brot fĂĽr die karnickl zum trockn wern auf die heizung hinter die eckbank geleecht kappt, ganz weit nach hintn wo der Flocke net hinlang hat könn, denn mit seiner dickn nas is der net da neikommn. ICH  aber scho. und da habbich zuerst dem Flocke e stĂĽckele brot gholt und habsm hingeleecht - und dann habbich mir eins gholt.
die alte sacht immer: „… der Freddie und der Flocke, die mööchen sich wirklich - des is e richdiche männerfreundschaft …“

den Flocke kenn ich jetz auch scho fast zwei jahr - seiter e kleins bäbi war. da hatter mich noch arch genervt. dauernd is der hinter mir hergerennt und hat mit mir schbiel woll. aber mit grüngemüse schbiel ich net!

flocke portrait hp

die Christl hat auch lang ghofft, dass die ohrn net naufgehn und wie der Flocke angfangt hat, eins zu stelln, da hattse gebett, dass des andere hängen bleibt und wolltm scho e düchle aufsetz, dassers net stell kann. aber es hat nix genützt ;)))

der Flocke hat auch e allergie, aber e andere wie der Chris. der kriecht kein ausschlaach, nääh …, der kriechtn dünnschiss, en ganz archn. desweechn kriechter es selbe essn wie der Chris und des verträchter. aber mer muss aufbass, dasser nix anders derwischt. die Christl sacht, dasser es schweine- und rindereiweiss net verträcht ...
hmmm ..., leechn denn die kĂĽh und die schweine auch eier ...???
ich weissesnet, ehrlich, aber jednfalls kocht die Christl oft fĂĽr den Flocke. des schmeckt gut, und manchmal kriechich auch was davon mit heim. die alte lacht dann immer, weil die Christl uns so viel mitgibt, dasses fĂĽr zwei langt. der Flocke, des is nämlich e fressack! ja!!! der frisst en ganzn groĂźn dopf mit reis und fisch und gemĂĽs auf einmal leer. MIR  dät so e portion e ganze woch lang lang - und der kriecht fei zweimal am daach so viel! andauernd mĂĽssn die bei ET en grooĂźn sack von dem essn kauf und der is fei teuer!

wie die Eischa gstorbn war, wolltn die Christl und der Detlev widder en hund hab - en weissn, mööchlichst und vielleicht widder en kuhwass. also sinnse nach Kitzingen gfahrn und hamm gsacht, dasse en hund wolln aber kein rüdn, kein welpn und auch kei „schiehbiste“ (was, du weißt net, was e schiehbiste is? - e schäferhund halt) - und was hammse kriecht - den Flocke! en welpn, en bub und en schäferhund. es einziche was gstimmt hat, war dasser weiss war und hängeohrn kappt hat.

flocke babi02

mer sollert jetz doch mein, der Flocke wär schneckefett, oder? aber nääh ..., der is rappldürr! weilern ganzn daach nur rumrennt und sich kei minute auf sein pelzpopo setz kann.
zuerst hat die Christl gedacht, der kriecht den dünnschiss weiler so hibbelich is und kei ruhiche minute hat. immer musser rumrenn und guck und mach und duu – schäferhund halt. und außerdem isser noch e kind. der wird scho noch ruhicher wern … hoffn mir alle wenichstens … OJA, lieber gott, mach, dass der Flocke iirchndwann ruhicher wird!!!!!!!!!

arch anstrengend isser, der spielt uns alle müd und dann rennt der immer noch rum. die zweifüsser saachen manchmal: „pssst..., net dran rührn, der Flocke liecht ...“ und dann lachn se alle. und die alte sacht, wenn mer e hoompäitsch für den Flocke mach wollt, dann müssert die „www.wasmachstnduda???.de“ heiss, weiler so neugierich is und überall sei dicke nas neisteckt. wenn ich zu dem heimkomm, dann stehter scho hinter seiner pforte und jammert und tut und wenn die tür aufgeht, dann fällter über mich her ...!!!
mit dem Flocke kammer schö schbiel, in den kammer neibeiss und aufn draufhüpf, wenn mern zu fall gebracht hat. der is net empfindlich und schreit gleich auch net gleich rumm, wie des die mädli manchmal machn, näääh ...

flocke wasser hp

ja, wie gsacht, der Flocke is mein bester freund!
so langsam wirder erwachsn und wenn der jetz nachts was im gartn hört und mit seine 40 oder wie viel kilo angerennt kommt, dann isser scho e imbosande erscheinung. also ICH  möchert net nachts draussn in seim gartn rumschleich und mich vonnem derwisch lass …, nääh ..., wirklich net!
neulich, da hamm die Sputniks beim Flocke übernacht, näh!? am näxtn früh wollt die Anke aufs klo und is mitm Sputnik einfach so – mer denkt sich ja nix dabei – ins wohnzimmer neimarschiert ...
ich glaub, des machtse jetz nimmer … *ggg*

flocke

aber sonst is der Flocke scho noch e rechts kind. die alte sacht, mer vergisst, dasser e schäferhund is. des merkt mer immer erst dann, wenn die leut eim ausm weech gehn, weilse angst vorm hamm.
ANGST !  manche hamm datsächlich angst vor dem! vor dem  FLOCKE !!!  könnt ihr euch DES  vorstell?
wo doch vor dem Flocke noch netemal die karnickl angst hamm. die schnufflt der immer bloss ab und guckt nei dene ihrn stall nei. tu tutdere der nix. bloss die mäus, die hamm des noch net gemerkt. neulich hammer aufn neun platz gschafft und da war e misthaufn in dem mäus drin wohne. eine von dene mäus hat den Flocke gsehn, is derschrockn und um ihr lebn gerennt. mindestens 10 meter weit is die maus gerennt, so schnell wiese renn hat könn und der Flocke hinterher - die nas immer so 5 zentimeter von dere maus wech. der hatse gar net berührt, bloss geguckt, wose hinrennt - also nääääh ...! - und dann warse wech, unterm bauwaachn verschwundn. dabei hättmer die doch ess könn ...
 


Heidi

die Heidi war eichndlich jetzt nie so direkt e freundin von mir, sondern mehr e bekannte vom hundeplatz. mir hamm aber immer schö mitenander renn und tob könn – wenn die Heidi lust hat. die Heidi is nämlich eweng zickich und mer muss aufbass, dassmer net aus versehn zu fest neibeisst oder se zu toll umrennt - dann haut die ein nämlich und schreit ein an. aber so isse nett da gibts nix.
ich hab die Heidi in der altn hundeschuhl kennegelernt unds war schad, dassmerse dann länger nimmer seh hamm könn, weil ihr mamma net mit uns aus der altn schul fortgangn is – die wollt net nach Rimbahr mitgeh, weilsere zu weit wech von daheim war und außerdem is die Manuela ja auch damals e drähner geweesn. mit der Heidi habbich oft „gfährtet“ und des hat uns alle zwei viel sbass gemacht. die Heidi is noch viel heisser aufs suchn gewesn als wie ich. wenn die gemerkt hat, dass die Manuela ihr e fährte leecht, dann hat die ganz aufgereecht rumgegauzt und war kaum noch zu bremsn.

heidi102
heidi02

swar schad, dassmer uns dann länger nimmer seh hamm könn.
eines daaches is die Heidi aber in Rimbahr aufgedaucht und is bei uns gebliebn. des hat die alte ganz arch gfreut – und mich auch – und jetzt kommtse zwar net rechlmäßich, aber doch immer widder.

heidi202

mittlerweile is die Heidi älter worn und schbielt fast garnimmer – ganz seltn hüpftse emal eweng mitm Flocke rum, aber der is viel zu grob, des kann die Heidi net leid, weilse doch auch scho zweimal vonnem schäferhund in arsch gebissn worn is und der Flocke is ja auch e schäferhund und saugrob. na ja, mir wärn alle älter und ich hab ja auch kei lust, mit dem grüngemüs rumzurenne …


joy1

die Joy issm Fax sei neue frau. eichntlich is die vieel zu jung für den altn deppn, aber jetz isse haltemal da und jetz musser auch mittere lehb und die mischtn ganz schö auf …
mer kann noch net so arch viel über die Joy saach, erschdemal abwart, wie die wird, wennse mal grohs is …
… ich glaub, des wird genauso e zicke wie die andern weiber …
 

die Joy is jednfalls jetz scho richdich frech und ärchert uns alte männer aahndauernd …
… aahndauernd willse schbiel und beisst dich wo nei und hüpft um dich und auf dir rum …
… und es nützt dir garnix, wenndese mal backst undere bescheid sachst – nääääh … !
… garnix nützt dich des … !
… die kommt gleich widder und immer widder und widder …
… e richdiche freche hex … !
besonders den Fax ärchertse und beisstn immer nei die hintere bein und des kann der garnet leid …

joy

… weil der kann doch so schon net gut lauf an manche daach, weechn seim gebrochene hintergschdell, da wo des audoh drübergfahrn is damals …
… aber des sdöhrt die Joy net, die beisst da einfach immer widder nei …
… und sei essn und sei ganzes anders zeuch klautsem dauernd …
… und drotzdem verdeidicht der depp die auch noch, wennse ärcher mitem andern hund kriecht … !
… näh, näh, näh …

joy2

die Lara

die ghört zum Felix. die Lara war e zeitlang mei beste freundin, aber seit der Felix beiere eingezoochn is ...
die Lara war früher so richdich explosiv. wenn die sich mit eim in die haar ghabt hat, dann hatse gleich rumgschrien, dass die zweifüsser sich erschrockn umgedreht hamm, weilse gedenkt hamm es gibte beisserei, aber dann hammse immer „ach, es is bloss die Lara“ gsacht. weil die Lara meint des garnet so, wennse rumschreit und beiss däht die scho gleich gar kein ...

lara4

an der Lara hat die alte früher immer dene leut den schnauzengriff gezeicht – den hats in der altn hundeschul nämlich noch gebn, bei uns gibt’s so en quatsch ja scho lang nimmer, aber in der altn hundeschul, da hattmer so zeuch mach müss ...
die Lara, ne … ?
… die hats mit die jungn rüdn kappt. wenn einer von dene frech worn is, oder zu aufdringlich, dann hattsesich mit einerer vorderpfote auf sei schulter gstellt und hat dem sei schnauze ins maul genommen - schnauzngriff halt.
die Lara, sacht die alte, is früher so eine gewesn, wiese der Günter Bloch hat und die worer immer dann holt, wenner en ganz frechn jungen rüdn in der schul hat, der die mädli zu arch nervt und die bringt dem dann benehmen bei. erst läufter allerdings dann miterer dickn nase rumm - und so eine is die Lara früher auch gewesn.
heut isse vieel ruicher worn und is eichndlich gar kei Lara mehr, so brav is die …

lara3

die Lara und den Felix seh ich allewall nur noch ganz seltn, weil die hamm sich woanders mit ihre zweifüsser en altn wehrdurm gekauft und richtn den scho seit über em jahr her und die hamm noch en haufn arbeit, weil der durm is ja scho dreihunnert jahr alt und da könnt ihr euch vorschdell, was da alles drin haust – sogar flederMÄUS hat die Lara in ihrm durm drin wohne … !
… und weil der durm so weit wech is von Rimbahr, treff ich die Lara bloohs noch ein- oder zweimal im jahr – schad …
… weil die Lara dätn mir sofort bei uns wohn lass, und die alte hat die auch ganz arch gern …
… schad, dass die jetz den plöhdn Felix bei sich wohne hat ...


der Linus ...

der Linus is auch e drecksack ...
des sacht die alte immer ...
... genauso e drecksack, wie ich, wie ich jung gewesn bin ...

WIIIE ... ???
... IIIIICH ... ???
... ich bin doch kei drecksack ...
 

linus3
linus4

naja, jednfalls habbich frühers den Linus öfters mal zammbutz müss, wierer noch jünger war ...
mittlerweile brauchich des nimmer, mittlerweile gehn mir uns ausm weech –, net dass ihr jetz denkt, mir hättn was mitenander, näääh ...
... ich hab nix mitm Linus und der hat nix mit mir ...
... mit e baar von die andern scho ...
... hmmm ..., eichndlich mit e baar mehr scho ...

der Linus is ein „grobmotoriker“, des sacht die alte auch und wenn der die Cindy ausm weech remplt, dann schreit sogar die – und die is auch kei zarts pflänzle ...

... und wenn DIE scho schreit, dann könnter euch ja gedenk ...
den Linus treff ich jetzt net soo oft, weil der Linus, der hat e eichene firma und die musser bewach...
... da basster den ganzn daach auf, dass keiner was mitnimmt, wasser net mitnemm dĂĽrf - und nachts basster noch mehr auf, weil da bewachter dann sei mamma und sein pappa ...
 und drum hatter wenich zeit, sich mit uns zu treffn ...

linus5

der Moritz is scho 12 jahr alt ...

moritz raff2

aber ich kennen erschd seit drei jahr ...
der reecht sich immer füüürchterlich auf, wenner schrdress hat – und der Moritz hat eichndlich immer schdress – und dann gauzter rum, oder er brummt rumm ...
... oder er kotzt ...
eichndlich isser arm dran, weilmer net weiss, warumer sich immer so en schdress macht ...


naja, dasser net ganz gsund is, des wissn sei zweifĂĽsser scho ...
... bloĂź net so ganz genau wissnses net, wasm fehlt ...
iiirchndwie hatter was mit die auchn und auch in seim bauch drinn is irchndwie was net in ordnung ...
... und die eine frau hat gemeint, er hat ein bsĂĽhchisches problem ...
hmm ..., aber was des is, des kannich euch net so genau saach - ich glaub, die zweifĂĽsser wissns selber net so genau ...

moritz raff1
moritz raff

... der Moritz hat bis vor drei jahr noch woanders gewohnt und da hatter glaubich viel im gartn rumghockt und kei Nina hatter auch net kappt und net viel zum duhn ...
... ich glaub, da dähtich auch oft gschdresst sei und rumgauz ...
... und e bsühschisches problem hättich dann beschdimmt auch ...

jetz hatter auch noch ganz was komischs kriecht ...
des ganze gsicht hammsem scher mĂĽss, weil da ĂĽĂĽberall lauter bustln rauskommn sin, aus dem seim gsicht ...
... ganz rot und komisch sieht dem Moritz sei gsicht jetz aus und der dokter weiss net, wasser hat und hat an dem gsicht rumgschnipplt. damit mer sich des genau anguck kann, hatter des, wasser wechgschnipplt hat, irchndwo hin

fortgschickt und die popln jetz dadran rum und suchn, ob da was drin is ...
der dokter hat gemeint, dass da vielleicht bilze waxn, in dem moritz seim gsicht ...
oder so ...
ach ja, dem Moritz sein krummn zahn den hammse auch gleich rausgemacht, wiese sowieso annem rumgschnipplt hamm ...
und jetz is die Caro ganz arch draurich, weil der Moritz jetz kein raffzahn mehr hat ...

mitm Moritz isses ganz komisch ...
an manche daach hat der gar nix mit mir und an die andern daach, da mööcherter mich scho eweng anschdänker ...
da kommter dann her zu mir und läuft da rum, wo ich auch rumlauf und dann brummlt er mich an und scharrt mit die füss ...
... aber herkomm duhter dann doch net – der feichling ... ! ... naja meistns net ...
die zweifĂĽsser holnen dann ja auch immer wech, bevor mir uns haun ...
... weil ...
... eichndlich willich ja kein streit mitm Moritz – und ich glaub, eichndlich will der auch kein streit mit mir ...
ich glaub, dass dem sei junge frau – die Nina – nem scho manchmal ganz schö aufn keks geht, und drum musser schdress mach und rumgauz ...


die Nina is grad emal zwei jahr alt ...

die habbich kennegelernt, wiese noch e ganz kleins bäbi war ...
die Nina is e alte gewitterhex, sacht die alte, aber des meint die net bös, die alte maach gewitterhexn ...
... und “hexnweib” nenntse die Nina auch manchmal ...
die Nina is e ganz e süsse - und e freche, mer hat sei liebe not mit dere, weil die kammer nähmlich net einfach so ignorier ...
näääh ..., die lässt sich net ignorier ...
... auch von mir net ...
näääh ..., iirchndwie hat die Nina sogar MICH um ihr kralln gewicklt ...
... obwohlse ja eichndlich dem Moritz sei frau is ...

mit der Nina muss mer sich einfach verdrach ...
... obwohl die manchmal scho läsdich is, wennse mich begrüßt und mir die ohrn voll schreit und mich überall abschleckt und über mich drüber- und um mich rumhüpft ...
... vor lauter freud ...
 

nina

weil die Nina so e süße is, hattse jetz en „lichtbringer“ gschenkt kriecht, weilse so ein sonnenschein is, saachn die zweifüsser.

wenn die aufm blatz übern blatz fetzt, dann kann die sich richdich schö mit sich alleins beschäfdich, aber wenn dann einer von ihre zweifüsser „schneckschneck, komm“ ruft, dann kommtse gleich angflitzt ...
die Nina hat auch immer so viel zum duhn, wennse irchndwo is, genau wie ich ...
und dann renntse hin und her und guckt da ins mausloch nei ...
oder sie guckt nach, ob der zaun von unserm blatz auch wirklich ganz zu is, net dass uns da noch einer einbricht ...

nina2

im alteleuthaus dĂĽrf die Nina ganz oft auf dere ein frau ihrm schoĂź sitz, da freut die frau sich dann, wennse die Nina ganz bei sich hat und se sdreichl kann und guddelichs fĂĽtter ...
die willse dann garnimmer loslass, weil die alte frau hat früher auch hünd kappt und weilse jetz kei hünd mehr hab dürf, da im alteleuthaus, freutse sich immer ganz arch, wenn mir hünd kommn – und ganz besonders, wenn die Nina kommt ...
 

nina1

wenn die Nina mal ganz groß is, dann wird des e richdiche bersöhnlichkeit wern, sacht die alte ...
die wird sich net die butter vom brot nemm lassn von andere hünd, auch wennse noch so klein is – die sachts denne scho ...
... schlieĂźlich hat der Moritz ja jetzt scho nimmer viel zum saachn ... und ... hmmm ..., ich eichndlich auch net ...
... wenn ich mir des so richdich ĂĽberleech ...
die Nina is eichndlich immer gut drauf und gutgelaunt ...

... ein sonnenschein halt ...


den Paddy ,,,

hmmm ..., wie beschreib ich euch jetz eichndlich den Paddy ... ?
 

der Paddy is einer von die großn griechischn jachdhünd. der heult auch immer so, wie die bluhdhünd im fernsehn, wennse hinter die schdräfling her sinn – aber er jaacht net, jednfalls net so arch besonders ...
... sacht der Klaus ...

der Paddy kann ausm stand 2 m hoch schbring und kommt ĂĽber jedn zaun nĂĽber ...
der Paddy hat mit fast keim hund was und fast kei hund hat was mitm Paddy ...

paddy
paddy1

wenn die alte den Klaus, des wo dem Paddy sei papa is, ärcher will, dann sachtse immer, der Klaus hätt den Paddy garnet verdient und wüssert garnet, was füren tolln hund er hat ...
... aber der Klaus weiss nadĂĽhrlich gaanz genau, wasser an dem Paddy hat ...

ĂĽber den Paddy brauchtmer gar net viel saach ...
... ICH komm jednfalls immer klar mitm ...
... und wenn der kerl net so groß wär, dann hättn die alte dem Klaus scho längst geklaut...
... befĂĽrcht ich ...
ein glĂĽck, dass des soe riesnkerl is ...
und ein glück, denn der Paddy ghört zur Bonny - und zwei jachdhünd däht die alte net hab woll - sie sacht immer einer langtere ...
hmmm ... meint die etwa MICH ...???

paddy2

nach oben