Home
Freddie
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
Externes 
Tagebuch
2000

letzte änderung am 20. september 2004


sternzeit 1.132,4

ach gott, wie die zeit vergeht ...
jetz binnich scho länger wie 3 jahr bei der altn ...
mittlerweile dürfich gar nimmer frei rumlauf, außer am waschblatz am main und obn, da wo die böhsn leut in ihrm haus drinsitzn – ich glaub, die alte nennt des immer die jottfauaaah. wenn mir einmal die woche mitm Miri und der Linda gassi gehn, laufn mir immer da obn rumm umd ie jottfauaaah ...
ansonstn mussich immer die alte am strick rumführ ...
die zweifüsser behauptn, ich däht jaachn – na und ...?
statts dasse froh sinn! ich dät dene vielleicht sogar was von meine hasn abgeb, die ich fang ...
aber die lassn mich net ...!
die alte hat lang mit mir rumgedoktert, mit gaaanz lange strick, und dann isse immer zick-zack gelaufn und ich hab garnet so schnell mitkriecht, wennse scho widder woanders hingangn is und bin voll neigerennt ...
odder sie hat sich einfach verstecklt ...
oder – ganz gemein – die hat mich ohne strick rumlauf lass und hat aber im gebüsch en zweifüsser verstecklt kappt, der wo mite bistole knallt, wenn ich fort will ...
... und dabei hab ich doch sooo viel angst, wenns laut knallt ...

jetzt hat die alte aber glaubich aufgebn – sie sacht, sie macht des nimmer mit, sie hat immer viel zu viel angst, wenn ich stundnlang fort bin und wer weiss, eines daaches kommich nimmer zurück und werd überfahrn oder dohtgschossn ...
... oder einmal, da binnich in soen siffdümpl neigfalln und weil die stein so hoch und so glidschich warn, binnich nimmer rauskommn und wär fast drin dersoffn ...
wenn die Elke mich net zufällich gfundn und rausgezoochn hätt, wärich jetz nimmer da.
genau wie damals untn am main, da wärich auch nimmer rauskommn, wennse mich net rausgezoochn hättn. weil da is e grosses loch am rand und da ziehts dich nei, wennde net aufbasst und dann biste auch doht – und fast wärich doht gewesn, da hätt nimmer viel gfehlt ...

mir sinn immer noch in der hundeschul, aber mitlerweile hat die alte ihr eichene schüler – en ganzn haufn – und mir fahrn 3 – 4 mal die woche nauf.
leider habbich die Lucky irchndwie aus die auchn verlorn ...
des findich gaanz schad ...
swar sooo e schöne zeit mitere und ich weiss auch garnet, wo die hinkommn is ...
 

dafür hamm mir die Lara kennegelernt ...
die Lara is explosiv, wenn die sich mit eim in die haar hat und die leut sich erschrockn umdrehn, weilse denkn es gibt e beisserei, dann sinnse ganz froh und saachn „ach, es is bloss die Lara“, weil die Lara, die schreit immer gleich rum, aber die meint des net so, die is wie gsacht explosiv ...

lara
lara2
lara1

in die Lara kammer auchemal ordntlich neibeiss, ohne dasse ein gleich haut – aber die beisst auch ordntlich in ein selber nei, wennse schbielt ...

... mer muss bloss aufbass, weil in der Lara ihrer wohnung, wenn da essn rumsteht ...
einmal, da hammer die Lara besucht und wie ich in die küch neikomm, da riechts soo gut da drin ...
ich hab so rumgsucht und gschnufflt, wo des herkommt und die Lara hat mich beobacht ...
... und egrad, wie ich des schweineohr gfundn kappt hab ...
... haut die mir eine nei ...!!!

laraportrait

ja ..., und den Sputnik habbich kennegelernt - ... und später sei frau, die Gina ...

sputnik wach mit ball03

der Sputnik isse archer hibbl, der rennt in einerer duhr rum und jammert und stumpt die zweifüsser an und andauernd willer gschdreichlt wer und is eifersüchdich, wenn sei mamma, die Anke, emal en andern hund bloss anguckt ...

mit andere hünd hats der Sputnik überhaupt net so, die muss der immer anmach, drum hat die Anke auch immer e wasserbisdohle dabei und schbritzt den Sputnik damit voll und er muss auch immer annem lange strick häng ...
dabei kann der Sputnik soo schö gugg, da falln alle zweifüsser drauf rein, wie der guckt ...
... so kannich garnet guck ...
die alte sacht immer, der Sputnik is dokter tscheckill und mister heid ...

sputnik portrait hp
ginchen

irchndwann hat der Sputnik e frau hab woll und drum sinn die Anke und der Steffen widder nauf ins obdachloosnasühl und hamm geguckt und da war dann die dicke Gina ghockt – hünd, ich sachs euch, die war dir vielleicht fett ...!!!
... und weil der Sputnik die gemöcht hat, hammsese behaltn...

ginaundsputti01

,,, und jetzt is die Gina auch garnimmer fett und alle leut renne immer gleich zuere hin und wollnse streichl – vor allem die zweifüsserwelpn. und dabei hats damals gheissn, dass die Gina einer von die böhsn hünd is und immer e dühte aufm maul hab muss und niee frei rumlauf dürf ...
aber des hat garnet gschdimmt, die gina is garnet böhs – die hat des sogar schriftlich, dasse kei böhser hund is – en wesnsdest nenne die zweifüsser des und da mussmer e brühfung mach, bevor mer des kriecht ...
ich hab die brühfung net, wahrscheinlich hat mir die alte des net zugetraut, dass ich die schaff ...

gina geschirr hp

ach gott, ich hab noch soooo viele andere hünd kennegelernt – und dann oft auch widder aus die auchn verloorn, dassichse jetzt garnet alle aufzähl kann ...

unsere legendären bauwaachnfeste machn mir öfter – da sitzn mir dann mit em haufn hünd und zweifüsser drin, im bauwaachn, und keiner kann mehr tret, weils so eng is ...
und dann schrein die zweifüsser manchmal: „prost neujahr“ ...
... oder so ähnlich ...
... oder sie stelln kürbisser vor die dühr vom bauwaachn, die wose inne ausghöllert hamm und dann stellnse kerzli nei und dann leuchtn die scho von weitm, damit die zweifüsser den bauwaachn auch findn ...

oder, wenn einfach nach der hundeschul die deckn ausgebreit wern und mir noch bis in die nacht nei rumtob dürfn und die zweifüsser guckn uns zu ...


... und in urlaub simmer gfahrn mitm Miri und der Linda – nach Dänemark ...
des war schö ...

dänemark 2000 freddie düne

... am strand rumlunger und in die dühnen rumschnuffl ...

unser häusle war riesich für uns 3 hünd und drei leut, eichntlich hamm da 8 zweifüsser drin wohn soll. naja, so hammer wenichstns blatz kappt.
..

dänemark 2000  haus
dänemark 2000 freddiebett

des bett war ganz arch furchtbar ...
des is immer durchgfalln, wennsde net aufgebasst hast und dann warste aufm bodn geleechn ...
nä, nä, nä ..., des war dir vielleicht ein geduh, jede nacht ...!
ganz arch vorsichdich hamm mir uns nei unser bett leech müss und dann möchlichst nimmer beweech. aber irchndwie war einer von uns irchndwann auf der altn ihrer brille geleechn – also ICH war des net ... NÄÄÄH ...

viel fisch hammer gessn, weil der liecht in dänemark überall rumm – der war echt viel leckerer, wie der fisch, den wo ich kenn ...
fast jedn daach hat der walter uns welchen gholt. er hatn sogar versucht, selber zu fangn und iss an eim daach gaaanz frühs aufgschdandn und fortgfahrn. aber er is scho bald widder kommn, weil an dem daach soo ein wind war und weil des böötle net fahr hat könn, weechn die hohn welln, weil sonst die zweifüsser alle neis wasser gfalln wärn und drum hat der Walter halt leider auch kein fisch fang könn ...
und an unserm häusle hammer en klein gartn kappt, wo mir hünd den gaanzn daach draussn im frein sei hamm könn ...
da is jedn frühs e has kommn. den hammer emal zu dritt verfolcht. da warn mir alle drei an unsere strick ghängt und hamm so vor uns hingeguckt, wie der blötzlich übern sandhaufn zu uns rei kommn is ...
... mir nadührlich alle drei hinterher ...
... und dann hatts PING gemacht und alle drei strick sinn gerissn und mir hamm eendlich dem has richdich nachgekönnt ...
mir hammen aber net mehr gfundn. der war scho wech, weiler sich in dere geechnd vieel besser ausgekennt hat wie mir und drum simmer widder zurück zu unserm häusle gangn. gebluht wie e sau habbich, weil die dähnemarkischn zweifüsser die machn einfach en draht um ihr häusli rum und an eim von dene dräht binnich hängngebliebn und hab mir die hintern füss und den bauch aufgerissn. swar gottseidank net dief, sonst hättich zum dokter gemüsst ...

ein- oder zweimal am daach simmer nunter an strand und hamm im sand gebuddlt ...

dänemark 2000 strand
dänemark 2000 mirilinda

... und abnds warn mir mit die zweifüsser im haus ghockt und hamms uns aufm soffa gemühtlich gemacht ...
 

draußn in die dünen warn üüberall rieeesiche holzhaufn rumgstandn und an eim abnd sinn unser zweifüsser mit uns zu so eim hingfahrn. da warn en haufn leut dort und es sinn immer noch mehr kommn und dann, wie alle da warn hammse obn auf den holzhaufn e männle aus alte säck und so gsdellt und hammen angezünd. des hat ein rieeeesiches feuer gebn, aber es is nix bassiert mit, weil die hamm des auf em winzichn insele angebrennt kappt und des feuer hat nix anschdell könn, wie neis wasser fall ...
des machn die zweimal im jahr, immer wenn sich die sonn rumdreht und in e andere richdung weiterrennt ...
bei uns machn die des auch, hat der Walter erzählt, aber da sind die haufn net so groß, wie die in dänemark ...
 

offtopicsonnwend02

auf dem höxdn berch von dänemark warnmer auch, aber des is ja echt beschiss! des is ja gar kei berch, des is allerhöxtns e hüchele und da kannste die treppe nauf geh, nauf den berch und obn steht e stein, auf dem steht dann, dass des der höxte berch von dänemark is ...
also mir hats am allerbestn in die dünen gfalln, da hätt ich noch vieel öfters hingeh könn ...
leider war unser urlaub halt irchndwann rum und mir hamm widder heimfahr müss ...

 

nach oben