Home
Freddie
Tagebuch
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
August 2008

letzte änderung am 8. november 2008
 

sternzeit 4.112,12

sommerjahresuhrlaub …
… und weil mir kei geld hamm, um im uhrlaub fortzufahrn - weil mir müssn ja jedn monahd en haufn geld für mei neus audoh bezahl ...
… ratet dochemahl, was mir die vierzehn daach gemacht hamm … ;)))

jawoll, mir hamm gekäscht, was des zeuch hält – bauerkäschn nenntmer des, glaubich …
… mir sinn jednfalls in die weltgschicht rumgfahrn und ham die geechnd abgekäscht …
… und wos mir gfalln hat, da simmer dann länger gebliebn und rumgelaufn.
einmahl hammer die Nina und ihr zweifühser dabeikappt …
… aber die meiste zeit simmer ganz alleins losgezoochn, ich und die alte …
… und hamm uns nach gar keim richt müss - wemmer kei lust mehr kappt hamm, hammer uns irchndwohin ghockt und eweng bause gemacht …
… oder mir sinn in die wirtschaft nei …
… weil des käschn macht scho ganz schö mühd, wemmer den ganzn daach lang in die frische luft underweechs is und rumschlabbt …
… und dann immer widder nei ins audoh und raus ausm audoh …

ich bin eichndlich ganz froh, dass die alte widder schaffn geht …


sternzeit 4.123,12

gewandert simmer, mit unserm verein …
… des heisst, gewandert sin die andern hünd mit ihrene zweifühser …
… ich und die alte sinn eweng im wald rumgedümplt und hamm alleins mäus und viecher gsucht.
des is der alten zu anschdrengnd, die kann kei zweieviertl schdund mehr schdramm über schdock und schdein lauf mit ihrm kabuttn knie …
… vor allem net in dere gschwindichkeit, mit der die andern zweifühser durchn wald renne …
… da hättich ja auch gar kei zeit, iiiirchndwas zu fangn …

also sinn mir zwei ganz alleins e dreiviertl schdund gelaufn und dann simmer zum Einsiedl zurück, wo unser audoh gschdandn war und hamm auf die andern gewart …
… und wie die zweifühser alle was gessn kappt hamm, sinn e bahr doch datsächlich noch die ganze schdreck zurückgelaufn – des warn dann insgsammt zwanzich kilometer …
… aber die meistn hamm sich abhol lass, oder von mir undm Thomas heimfahr lass, weil mir warn der schattlsörwiss an demm daach …
… ganz offiziell … ;)))


sternzeit 4.139,12


in der Röön warmer auch nochemal …
… wahrscheinlich für heuer es letzte mahl …
… weil jetzt die Flocke erschdemahl in uhrlaub nach schwedn fährt und wennse widder kommt, dann isses wahrscheinlich zu kalt zum schwimmn …
… lauf könnemer da aber immer, auch wenns kalt is, aber ich weiss halt net, ob die Flocke dann nochemahl in die Rööh fährt …
… und mer könnert widder was aufscheuch, so wie diesmahl …
… des große graue ding – ich nadührlich sofort hinterher, nä … ?!?!!

… aber, kemein, des hat fliech könn und nach netemahl 50 m wars fort …
… naja, binnich halt schwimmn gang in die Saale …
...  des war auch schöö, weils war ja ganz schö warm und da krichtmer auch durscht und so …
… aber dühpisch …
… zu denne drei andern hünd habbich net hingedürft – blohs die Schanett …
… und die entn habbich auch net fang dürf, die wo da rumgschwommn sinn …
… dabei warn des so viele – eine mehr oder wenicher, des  wär doch garnet aufgfalln …

der Chris is gleich neis wasser und is garnimmer rauskommn …
… is einfach die Saale entlang stromaufwärts gschwommn und aufm rückweech zu die audohs hatter sich noch nein dreck gschmissn und gewelchert und weiler noch nass war, hatter entsprechnd ausgsehn, könnter euch ja gedenk …
… und dann hatter nochemahl, bevor mir in die wirtschaft nei sinn, neis wasser gedürft – des hatter gschickt eingfädlt kappt, der Chris …

 

nach oben