Home
Freddie
Tagebuch
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Juni 2008

letzte änderung am 8. november 2008
 

am zweitn daach von dem seminahr simmer auch widder ganz frühs losgfahrn, obwohl die zweifühser sich überleecht hamm, obse da wirklich nochemahl hinfahr solln. naja, mir sinn nochemahl hingfahrn und hamm uns auch noch den zweitn daach angeguckt. der war genauso schlimm wie der erschde …

einiche von die hünd hamm widder ihr schdachlhalsband umkricht und andere hamm widder ihr wäscheleine drankappt. die alte hat nur nochn kopf gschüttlt und gemeint, sie hätt nie gedacht, dasse emahl froh is, wenn e hund blohs e schdachlhalsband dran hat.
einiche von em andern verein hamm jedn gezeicht, wie gut die wäscheleine funkzioniert. da kammer besser „einwirken“, wenn die ganz obn, direkt an die ohrn und überm kehlkopf sitzt – des heisst, mer kann besser rumrupf und weil des wäscheleinle so dünn is, duhts auch schö weh …
… irchndwann is die alte dann mit mir wechgangn, weilses garnimmer seh hat könn …

in die bausn hamm die hünd in die audohs gegauzt, oder sie warn middn im weech – wo jeder drüberfall hat müss – angebundn und hamm auch widder rumgauz müss.
ein guhds hat des seminahr kappt – ich glaub, mir gehen nimmer zu soem seminahr hin …


e baar daach schbähder hammer beim mähndräiling zugeguckt und die alte hat fottografiert …
… die bilder sinn aber nix gscheits worn, weilse im wald gedräilt hamm und swar scho nimmer ganz hell …

beim mähndräiling duht sich immer einer von die zweifühser verschdeckl und einer von die hünd mussn dann such. der zweifühser, der wo sich verschdecklt, hat vorher sei alte schdinkiche sockn oder sei dieschört, des worer schon drei daach anghabbt hat, nei e blasdikdühde gschdopft und die kriecht dann der hund, der wo den, der wo sich verschdecklt hat such muss, vor die nase ghaltn, damitter weiss, WENER such muss.

also, der zweifühser hat sich verschdecklt, nä … ? und hockt jetzt irchndwo rum – im gebüsch oder aufere bank oder untere brücke, nä … ?
… und der hund suchtn dann. sein zweifühser hatter am schdrick immer dabei, weil so schnell sinn die zweifüsser ja net und dasser net verlohrngeht, muss der zweifühser halt am schdrick bleib. und irchndwann find der hund dann den verschdeckltn zweifühser und kricht von dem en ganzn haufn guddelichs.
is eichndlich ganz einfach, des mähndräiling …
… ich kann gar net verschdeh, warum die zweifühser sich immer so wundern, wenn der hund den verschdeckltn find …
… aber obwohl …
… bei dere nase, die wo die hamm … ?!?!


bei die viecher simmer auch widder gewehsn und ich hab mir widder keins fang dürf …
… im geechndeil, eins von die viecher hät mich fast gebissn … !
… naja, is auch alle jahr desselbe, brauchich euch auch nixmehr viel zu derzähln …

nachm wildbark simmer dann zum Santo heim gfahrn und warn in dem sein gartn ghockt. beim Santo isses immer schö, weil der hat en riiiieeeeeesngartn und da findmer immer vieeeel indressante sachn und ich dürf da ganz alleins rumschdöhber, weil e zaun drum rum iss. gebahdn hammer auch und mäus gegrabn und rumgsucht und alles ausgschnufflt …

… blohs zu die schafe hammse mich net neigelassen, die warn eingschberrt …
… und hinterher warnmer auf der derasse geleechn und hamm uns ausgeruht. und schbähder simmer heimgfahrn …


schnitzljachd hats gheisn, in meim verein …
… und dann hats gar kei schnitzl gebn …
… nix …
… die hünd sinn blohs mit ihrene zweifüsser in die bodahnik rumgschdolpert und hamm alberns zeuch gemacht …
… schleifli hammse gsucht und die hünd hammse dann heimdraach müss …

 

nach oben